Jion(慈温) ist spiritueller Therapeut, Zen-Meister, Sterbebegleiter, ehemaliger Zen Mönch (Rinzai), Autor: “Zen Therapy and Koans”, Workshop-Leiter “Rhythms”, “Public-Speaking”, “Bodywork and Zen”, SumiE-Künstler, Sänger „Bach und Zen“ und Butho-Tanz-Lehrer/Performer.

Auf seiner zehnjährigen Reise durch Japan, Indien, Nepal, Mexiko, Russland, Kanada, Hawaii, USA und Israel traf er auf Lehrer verschiedenster geistiger Richtungen. Seine Erfahrungen, besonders aber seine Jahre als Zen-Mönch in den japanischen Klöstern Eigenji und Sogenji prägen seine Arbeit und sein Leben.

Einige der Lehrer, Mentoren und Erfahrungen in chronologischer Reihenfolge:

1993- Humanistische Philosophie, Leitbild: Michel de Montaigne

1995- Dao Yoga Mantak Chia , 7 Jahre Kampfsport (Taekwondo, Judo, Aikido, Iaido, Kyudo)

1996- Jungsche Psychologie

1997- Tibetisches Kloster nahe Berlin, Lama Dechen

1998 Zen-Center Berlin, Zen Master Seung Sahn

1999- Soto-Zen-Kloster KoSanRyuMonJi in Straßburg, Zen Meister Reigen Wang-Genh (Soto Zen)

2004-2008-  4 Jahre durchgehendes Training im Zen Kloster als Mönch in Japan mit Zen Meister Dai-Yu Roshi, (Eigenji-RINZAI Kloster, Japan), Zen Meister Taigen Shodo Harada Roshi, (Rinzai-Zen-Kloster), Zen Meister So-Kan Daiosho Roshi, (Rinzai)

2010- India/Nepal: Mother-Theresa-Khalighad und Ghandis-Welfare-Center (Volunteer in Hospice and English Teacher for Streetchildren)

Anfang 2011- Zen Shiatsu Ausbildung und Energiearbeit in Berlin

Ende 2011 erhielt Jion eine Lizenz zu Unterrichten von So Kan Daiosho Roshi

 

Ende 2012- Mexico/Palenque :A. Hernandez (Körperarbeit und Schamanische Arbeit) und Butoh-Tanz

2013- Ausbildung zum Sterbebegleiter (Theodor Hospiz Berlin/Buddhistisches Zentrum Berlin)

2013/14- Power-Psychology mit C.Tubali; Hawaii: Schamanische Arbeit mit Kala (kauaii), Ayahuasca Ausbildung mit Schamanischer Lehrerin Doville, Stimm-Therapie, Akupunktur, Triggerpunkt-Therapie, Feldenkrais, Tanztherapie, Gastalttherapie

Seit 2008, kombiniert Jion die klassische Zen-„Lehre“ mit Elementen aus der Psychotherapie, Butho, Körperarbeit, Shiatsu, Feldenkrais, DaoYoga, ExpansionMethod, Pythagorische Numerologie, Schattenarbeit und Intuition. Daraus entsteht eine lebendige, immer wieder neuartige Methode zur Selbsterfahrung, welche der traditionellen Zen Linie nicht mehr folgt.

Er motiviert und unterstützt Menschen in den Bemühungen das Leben zu meistern, sowie Erfüllung vor allem im Inneren zu finden.

Der Name Jion wurde ihm von dem Zenmeister Taigen Roshi in Japan gegeben.
(“Ji”-Universelle Liebe, “On”-Wärme)

Television-Documentaries about
Jion´s first year in Japan:
https://youtu.be/HVKVT4iGwpA

Jion in Germany:
https://youtu.be/dWkQl-PQzBc

j4DSC_20415736_1176702970418_1952362_n

DSC_0998

20068_1327565788817_1221096487_990623_5041283_nDSC_0977